TIGIS ERGO

Das Original hat eine Geschichte, die Kopie keine.

Skizze zu Papier

Wir hatten eine großartige Idee. Wir wollten einen Rettungswagen mit Kofferaufbau bauen, der in jeder Hinsicht zu uns und unserer Modellfamilie passt. Nach der Idee begann der lange Weg der Umsetzung. Das erste Mal wurden dabei auch Vorgaben einer Referentin der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin mit einbezogen, die den Patientenraum nach ergonomischen und arbeitssicherheitstechnischen Gesichtspunkten untersuchte. Unzählige Zeichnungen wurden in dieser Entwicklungsphase angefertigt und die anfängliche Idee wird das erste Mal sichtbar.

In die 3. Dimension

Nachdem der Prozess des Skizzierens und Entwerfens abgeschlossen war, verließ die Idee die Zeichenfläche und begab sich in die 3. Dimension. Aus Flächen wurden Oberflächen und aus Kurven, Formen. Wie ein Bildhauer seine Skulptur, formte der Modellbauer die zusammengesetzten Körper des Interieurs aus Styropor und machte die Designstudien greifbar.

Der Digitalisierer

Features  height=
Sichtbar, greifbar und realisierbar
Das mit Hand und Maschine modellierte Styropormodell wurde, mit einer Genauigkeit von 0,1 – 0,01 mm, von einem 3D – Scanner erfasst und in CAD – Daten umgesetzt. Das entstandene Datenmodell diente nach der Überarbeitung und Verfeinerung als Grundlage zur Herstellung der Werkzeuge. So wurde schlussendlich die Idee zunächst sichtbar, dann greifbar und über innovative Entwicklungsprozesse realisierbar.

Das Ergebnis

Von den ersten Zeichnungen, über das Styropormodell und die Digitalisierung, bis hin zu den darauf folgenden CAD - Bearbeitungen, ist die anfängliche Idee Schritt für Schritt zur Realität gereift. Das Ergebnis: ein auf Patient und Personal abgestimmtes Interieur, welches unter Verwendung von recyclefähiger ABS - Innenverkleidung ökologisch, aufgrund sorgfältiger Verarbeitung qualitativ hochwertig und nicht zuletzt sicher ist.

Optimale Arbeitsbedingungen

Der Patientenraum ist nicht allein das Ergebnis aus der Arbeit unserer Entwicklungsteams. Hier zeigt sich vielmehr unsere permanente Zusammenarbeit mit unseren Kunden, mit Ihnen!

Features
Features

Die Erleuchtung

Die optionale Ambientebeleuchtung sorgt nicht nur für eine entspannte Atmosphäre Sie hilft Patienten und Personal während der Fahrt bei der Orientierung im Fahrzeug. Ausgestattet mit der Zukunftstechnologie Licht emittierender Dioden, findet nun auch das progressive und futuristische Exterieur Design seine Weiterführung im Interieur.

Gut verstaut

Im Heckbereich finden Sie den praktischen Stauschrank, mit folgender Aufteilung. Unten rechts befindet sich ein Staufach mit Tür, wahlweise rechts oder links angeschlagen, für Kleinmaterial. Links daneben befindet sich die Aufnahme für 2 x 11 L Sauerstoffflaschen, die mit einer Tür und einer Bedienöffnung ausgestattet ist. Darüber befinden sich zwei Staufächer mit links angeschlagener Tür sowie je einem Einlegeboden. Abschließend befindet sich im oberen Bereich ein weiteres Staufach mit nach oben öffnender Klappe.

Features

Der Test

Wir fingen schon vergleichsweise früh damit an, ein eigenständiges Dachkonzept mit integrierter Blaulichtanlage zu entwickeln. Unser Ziel: Kraftstoff einsparen. Das war im Jahr 2003. Zu einem Zeitpunkt, an dem sich nur Wenige vorstellen konnten, dass diese Entwicklungen eine ganze Branche verändern würden. Noch Weniger haben diese Entwicklungen später auch selber durchgeführt und in die Serie umgesetzt. Doch es gibt mit dieser Entwicklungsgeschichte nur einen einzigen Rettungswagen auf Koffer – Basis, der im Windkanal getestet wurde. Der TIGIS ERGO macht heute, dank dieser Entwicklungen und Anstrengungen, Ihre Fahrt effizienter.
FeaturesFeaturesFeatures
Großflächige Blaulichthauben
Die Sicherheit im Straßenverkehr hängt bei jeder noch so kurzen Fahrt auch davon ab, ob und wie gut man gesehen bzw. erkannt wird. Erst recht bei Einsatzfahrten. Konkurrenzlose, großflächige und schon aus der Ferne ins Auge stechende Blaulichthauben gewährleisten die nötige Straßenpräsenz.
Perfekte Ergänzung
Seitlich abstrahlende, optionale LED – Module erhöhen zusätzlich die Warnwirkung. Die gesamte Signalanlage besteht aus der reaktionsschnellen, leistungsstarken und langlebigen LED – Lichttechnik. Die geringe Energieaufnahme der Blitztechnik ergänzt die gute Aerodynamik des Tigis Ergo perfekt.
Lichttechnik, die sich anpasst
Egal ob blau, grün oder gelb – die Farben der Lichttechnik können nach den länderspezifischen Vorgaben konfiguriert werden. Und sollte es der Service – Fall einmal erfordern, dann können die jeweiligen Blaulichtelemente werkzeuglos von außen entnommen werden. Das spart Ausfallzeiten, Geld und Nerven.

TIGIS ERGO Sicherheit

  1. Dynamisch geprüft mit 20 g
  2. Mit 10 g in fünf Richtungen
  3. DIN 13500 Kipptest

20 g erfolgreich getestet

Der TIGIS ERGO wurde mit 20 g erfolgreich getestet, dies entspricht einer Auffahrgeschwindigkeit von knapp 60 km/h.

Features

Mit 10 g in fünf Richtungen

Der TIGIS ERGO erfüllt alle Anforderungen der in Europa gültigen Norm EN 1789 und wurde mit 10 g in fünf Richtungen erfolgreich dynamisch geprüft.

Features

DIN 13500 Kipptest

Zusätzlich zu den dynamischen Tests hat der TIGIS ERGO den Kipptest nach DIN 13500 erfolgreich bestanden.

Features
next
prev
×