Wir sind der Hersteller von Rettungswagen, Krankentransportwagen, Notarzteinsatzfahrzeugen und KMP-Fahrzeugen.

Spezialisiert auf den Ausbau von Einsatz- und Sonderfahrzeugen machen wir Retter, Helfer und Menschen mit Handicap mobil.

Jedes Kind kennt sie! Und viele von ihnen staunen mit großen Augen, wenn ein Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene vorbeifährt. Doch wo entsteht so ein Einsatzfahrzeug eigentlich? Genau hier, bei Ambulanz Mobile!

 

Es sind aber nicht nur Rettungs- und Krankentransportwagen, die bei uns mit sehr viel Leidenschaft entstehen. Wir bauen Ihnen Basisfahrzeuge verschiedenster Hersteller auch zu einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Behindertentransportfahrzeug oder zu einem Sonderfahrzeug aus, welches ganz spezielle Anforderungen erfüllen muss.

Wir stehen Ihnen beratend zur Seite und helfen Ihnen zum Beispiel bei der Wahl des Basisfahrzeuges, der Ausbauvariante oder dem Umfang des Ausbaus. Oder Sie kennen bereits die Anforderungen und wissen ganz genau, welche Kriterien Ihr zukünftiges Fahrzeug erfüllen muss. Auch dann sind wir für Sie da und setzen passende Lösungen um.

Ganz gleich, wie wir zusammen kommen, wir entwickeln mit Ihnen zusammen Ihren persönlichen Fahrzeugausbau.  

Unsere Philosophie

Unsere Arbeit wird von dem Glauben angetrieben, dass jeder Mensch, der sich in einem fahrenden Fahrzeug befindet, das gleiche Recht auf Sicherheit hat. Ganz gleich, ob er in einem PKW oder einem Rettungswagen unterwegs ist. Deshalb geben wir uns nicht mit dem reinen Erfüllen der Standards zufrieden und setzen unsere Fahrzeugen Bedingungen aus, die weit über der gültigen Norm liegen. Um unseren eigenen Anspruch gerecht zu werden, sind wir ständig auf der Suche nach neuen Wegen und arbeiten kontinuierlich an der Sicherheit unserer Fahrzeuge.

Unsere Geschichte

Es war die Zeit des Umbruchs. Nur acht Monate nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde das Unternehmen Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG im Jahr 1991 gegründet. Alexander Richter (ehem. Geschäftsführer) und Hans-Jürgen Schwarz (Geschäftsführer), beides waschechte Traktorenwerker, waren zuvor viele Jahre beim einst größten Landmaschinenhersteller der DDR tätig, dem Traktoren- und Dieselmotorenwerk Schönebeck. Hier sammelten sie wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet des Straßenfahrzeugbaus.

Getrieben vom Mut, eine dauerhafte Firma zu entwickeln, begannen auf dem gleichen Gelände nun sechs überaus motivierte Mitarbeiter, mit viel Schweiß und Blut die Voraussetzungen für einen Neustart zu schaffen. Wenig später wurden erste Behindertentransportwagen (BTW) auf Basistransportern gebaut.

Nach langer Aquisitionszeit wurde im April 1992 der erste Behindertentransportwagen an das Deutsche Rote Kreuz Naumburg in Sachsen-Anhalt verkauft. Mit diesem Fahrzeug aus eigener Produktion begann die Erfolgsgeschichte von Ambulanz Mobile. Ab 1993 stieg die Mitarbeiterzahl kontinuierlich an und neue Geschäftsfelder wurden in das Produktportfolio aufgenommen.


 

1994

1. Krankentransportwagen

1994

1. Notarzteinsatzfahrzeug

1998

1. Rettungswagen

2000

1. Rettungswagen Kofferaufbau

 


Ab 2004 begann die Phase der jährlichen Produktinnovationen und die strategischen Partnerschaften in den verschiedenen europäischen Ländern haben Ambulanz Mobile bekannter gemacht. Heute werden jährlich etwa 1300 Fahrzeuge gebaut, die in über 35 Ländern geliefert werden.

Unsere Arbeit in Zahlen

Wir wachsen mit jedem Fahrzeug, was wir für Sie ausbauen dürfen. Mit jedem neuen Kunden und mit jeder Herausforderung, der wir uns gerne stellen.
0Fahrzeuge jährlich
0Kunden
0Mitarbeiter
0Jahre Fahrzeugausbau

Unsere Fahrzeuge fahren in über 35 Ländern

Auch global wird Qualität und Sicherheit von Krankenkraftwagen mit Ambulanz Mobile assoziiert. Kunden und Partner in Europa, Amerika und Asien sind überzeugt. Von England, Schweden und den Niederlanden, über Spanien, Italien und Slowenien, bis in die Vereinigten Arabischen Emirate sind wir vor Ort vertreten und darüber hinaus in vielen weiteren Ländern durch unsere Produkte bekannt.

Innovationen

Mit der Entwicklung des HORNIS KTW im Jahr 2004 lösten wir eine Trendwende im Krankentransportwagenbereich aus. Er war der erste KTW mit eigenem Dachaufbau und einer vollintegrierten Blaulichtanlage. Im Jahr 2006 folgte der DELFIS Rettungswagen, mit dem wir die LED – Lichttechnik in den Rettungswagenbereich einführten. Das zukunftsweisende Interieur und Exterieur Design polarisierte und setzte neue Maßstäbe. Kontinuierlich folgten die Produkte Tauris, Otaris, Tigis und Novaris, die jeweils unverwechselbares Design mit innovativer Technik vereinen.

Wir werden auch in Zukunft Maßstäbe in puncto Innovation, Sicherheit und Ökologie setzen, denn die Begeisterung und die Leidenschaft am Fahrzeugausbau treiben uns immer weiter an.
E-Mail: info@ambulanzmobile.eu
Telefon +49 3928 4863-30
Fax +49 3928 4863-34499
Glinder Straße 1
39218 Schönebeck
×