Historie

Unsere ganz persönliche Erfolgsgeschichte.

Unsere Meilensteine

Wir blicken auf eine bewegte und ereignisreiche Geschichte zurück. Buchstäblich aus dem Nichts begann das Unternehmen zu wachsen. Die wichtigsten Meilensteine:

\
1991

Getrieben vom Mut, eine dauerhafte Firma zu entwickeln, begannen auf dem gleichen Gelände nun sechs überaus motivierte Mitarbeiter, mit viel Schweiß und Blut die Voraussetzungen für einen Neustart zu schaffen.

\
1992

Produktionsstart in Schönebeck, im Januar ist das erste Spezialfahrzeug fertig. Ein Kraftfahrzeug für mobilitätseingeschränkte Personen (KMP)

\
1993

Erster westdeutscher Kunde: Die Johanniter aus Kiel. Zum ersten Mal wird auch ein Jahresumsatz von 1 Mio. erreicht.

 

\
1995

Die erste Kfz-Mechaniker-Lehrstelle wird eingerichtet. Produktionsstart für Noteinsatzfahrzeuge (NEF) und Krankentransportwagen (KTW).

\
1997

Debüt am 06. Juni 1997 auf dem 17. Bundeskongress Rettungsdienst in Nürnberg mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Krankentransportwagen.

 

\
1998

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001. Die ersten beiden Rettungswagen werden auf VW LT 35 gebaut. Der Markenname „Ambuliner“ wird geprägt

\
2000

Im Mai 2000 finden erste dynamische Tests mit einem Krankentransportwagen beim TÜV Rheinland in Köln statt.

 

\
2001

Zur 1. RETTmobil in Fulda am 19. Mai 2001 wird der „New Ambuliner“ vorgestellt – mit einer Stehhöhe von 1900 mm.

\
2002

Die erste, von Grund auf selbst geplante Produktionshalle „Elbe“ wird gebaut. In diesem Jahr verdoppelt sich der Export zum Vorjahr auf 10,6 %.

 

\
2004

Erstmals wird der „HORNIS“ auf Basis Volkswagen T5 gebaut. Über 100 Mitarbeiter sind von nun bei Ambulanz Mobile beschäftigt.

\
2006

RETTmobil 2006. Einer der modernsten Rettungswagen Europas wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Der erste DELFIS feiert Premiere. Erstmalig werden bei Ambulanz Mobile über 1000 Fahrzeuge im Jahr Ausgebaut.

\
2007

Im Januar wird die neue Produktionshalle „Salzland“ fertig gestellt. Zur Eröffnung überreichte der damalige Minister für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt, Herr Dr. Reiner Haseloff den Preis zum Unternehmen des Monats. Ambulanz Mobile gewinnt zudem den „Großer Preis des Mittelstandes“.

\
2008

Auf der RETTmobil feiert der HORNIS SILVERLINE Premiere und der TAURIS KTW auf Basis Volkswagen Crafter und Mercedes-Benz Sprinter wird vorgestellt.

\
2009

Der erste Rettungswagen mit Kofferaufbau in der Formsprache von Ambulanz Mobile wird gebaut und der Öffentlichkeit vorgestellt. Der erste TIGIS RTW.

 

\
2011

Am 21. Juni 2011 feiert Ambulanz Mobile mit Mitarbeitern, Partnern und Freunden 20 jähriges Bestehen.

\
2012

Als erster Aufbauhersteller dürfen wir uns PremiumPartner von Volkswagen Nutzfahrzeuge nennen. Im gleichen Jahr werden wir VanPartner von Mercedes-Benz.

 

\
2013

Der NOVARIS C – Krankentransportwagen wird präsentiert. Auf Basis des ebenso neuen Ford Transit Custom ist dieser KTW ein sehr erfolgreiches Modell.

\
2014

Auf der RETTmobil 2014 wird nach 8 Jahren der nächste, neu konzipierte DELFIS vorgestellt. Der Rettungswagen DELFIS EUROPA.

 

\
2015

Erster realer Crashtest mit einem Rettungswagen. Der DELFIS EUROPA wurde am 26. März 2015 in Neumünster mit 64 km/h erfolgreich einem Anprallversuch unterzogen.

\
2016

Die Sicherheit des neuen TIGIS EUROPA wurde in zwei bislang einzigartigen Crashtests überprüft. Kreuzungskollision mit 51 km/h und ein Strukturtest mit 40 km/h gegen einen 120 t Block.

 

\
2017

RETTmobil 2017 in Fulda: Präsentation des DELFIS CR. Der neue DELFIS beeindruckt unter anderem mit einem neugestalteten Dachaufbau sowie neuer LED-Lichttechnik.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weiterführende Informationen?