DELFIS 3

DELFIS 3 Rettungswagen

Mit seiner fortschrittlichen Technik und dem zukunftsweisenden Design löste der DELFIS 2006 eine Trendwende im Rettungswagenbereich aus und setzte neue Maßstäbe. Aerodynamik, LED – Blaulichttechnik und Ergonomie im Patientenraum wurden zuvor nicht in einem Rettungswagen vereint.

Die Produktbroschüre steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

DELFIS Rettungswagen in der 3. GENERATION

Der DELFIS Rettungswagen fährt seit 2006 auf den Straßen Europas und Asiens. Obwohl optisch nur wenig verändert, ist er doch nicht mehr derselbe. Die permanenten Optimierungen sind in viele kleinen und zwei großen Produktaufwertungen eingeflossen. Damit ist der DEFLIS Rettungswagen heute ein ausgereiftes Rettungsmittel auf dem Stand der Zeit.

 

s

Hinweis

Dieser Rettungswagen-Werbespot wurde im Oktober 2008 produziert. Dementsprechend sind die gezeigten Ausstattungen mitunter nur noch in anderen Ausführungen oder nicht mehr verfügbar.

Sicherheit

Bereits im Jahr 2007 wurde der DELFIS bei einem Vollkarosserietest im dynamischen Prüfverfahren mit 10 g in 5 verschiedenen Richtungen erfolgreich geprüft. 2011 absolvierte der DELFIS als bis dato erster und einziger Rettungswagen einen Vollkarosserietest im dynamischen Prüfverfahren mit 20 g in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung erfolgreich.

20 g vorwärts

dynamisch geprüft

20 g rückwärts

dynamisch geprüft

15 g seitlich 75°

dynamisch geprüft

10 g in 5 Richtungen

dynamisch geprüft

Das Exterieur

LED-Lichttechnik

Die Blaulichtanlage des DELFIS 3 ist mit einem Hochleistung-LED-Block je Seite ausgestattet. Jeder Block trägt 8 effiziente und langlebige LED’s. Die hohe Leuchtkraft und die reaktionsschnelle Abgabe des Lichts sorgen für mehr Sicherheit während der Einsatzfahrt.

Dachaufbau und Hauben

Der DELFIS 3 besitzt einen aerodynamischen, leichtgewichtigen und hochfesten Dachaufbau aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). Er ist serienmäßig in Wagenfarbe lackiert. Die Hauben können wahlweise in blau oder rot (länderabhängig) konfiguriert werden und sind der Dachform angepasst.

Multilux und Heckleuchten

Die Multilux-Blaulichtanlage in den beiden Fronthauben besteht aus einem Hochleistung-LED-Block je Seite. Zusätzlich sorgen auf jeder Seite 6 Hochleistung-LED’s für noch mehr Aufmerksamkeit.

Auch in den Heckleuchten steckt die LED-Lichttechnik.  Zwei Richtungsanzeiger je Seite, zum einen seitlich und zum anderen nach hinten abstrahlend.  Zusätzlich ist eine rote LED-Positionsleuchte je Seite integriert.

Das Interieur

Zu guten Arbeitsbedingungen und einem patientorientierten Transport gehört auch ein angenehmes Raumklima. Denn was spricht dagegen, sich auch in einem Krankentransportwagen wohl zu fühlen? In einem NOVARIS FT so gut wie gar nichts.

Die Bedienung

Mit den leicht zu reinigenden Bedienfeldern des DELFIS 3 steuern Sie die ausbauseitigen Funktionen. Ob Blaulicht, Tonanlage oder Klimatisierung: ein Druck auf die Taste genügt. Im Fahrerhaus, an der Schiebetür und am Heckeinstieg bedienen Sie die Funktionen über die robusten Folientastaturen. Im Deckencenter befindet sich das berührungssensitive Touch Control.

Bedienfeld in der Mittelkonsole
Bedienfeld mit 15 Tasten und einem einfarbigen Display mittig: Blaulicht, Powerblitz, Frontblitzer, Springlicht, Ton, Stadt-Land-Schaltung, Arbeitsscheinwerfer, Notstart, Standheizung, Rückfahrwarner, Patientenraum-Beleuchtung, Heckabsenkung, Funktionsanzeige der 230 V – Einspeisung

Bedienfeld Touch Control
Berührungssensitiver Bildschirm zur Steuerung von: Patientenraum-Beleuchtung, Tragentisch, Klimatisierung, Standheizung, Dachlüfter, Thermoboxen. Anzeige von: Datum, Uhrzeit, Innentemperatur, Temperatur der Thermoboxen, Batteriespannung der Fahrzeug- und Zusatzbatterie, Softwarestände

Bedienfeld an der Schiebetür
Bedienfeld mit 5 Tasten: Patientenraum-Beleuchtung, Arbeitsscheinwerfer

Bedienfeld am Heckeinstieg
Bedienfeld mit 7 Tasten: Patientenraum-Beleuchtung, Arbeitsscheinwerfer, Heckabsenkung

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weiterführende Informationen?