Ergonomische Ambulanzfahrzeuge und KMP-Ausbauten

Ergonomie von Anfang an

Sie werden es schnell merken. Egal ob Sie in einem Rettungswagen, Krankentransportwagen oder KMP-Ausbau unterwegs sind. Das Thema Ergonomie ist in unseren Fahrzeugausbauten immer präsent. Dafür gehen wir bereits bei der Entwicklung andere Wege. Damit Sie die bestmöglichen Arbeitsbedingungen nutzen können. Schließlich sollen Sie sich auch im Dienst sicher und gut aufgehoben fühlen.

Ein einfaches Prinzip mit großer Wirkung

Im Kern unterscheiden sich unsere Innausbauten nicht von denen anderer. Wir sind nur einen Schritt weiter gegangen und haben die Form verändert. Damit ein mögliches Verletzungsrisiko minimiert und Ihre Arbeitsbedingungen verbessert werden.

Innenausbau mit Ecken & Kanten

Idealform

Ambulanz Mobile Innenausbau

Ergonomische Rettungswagen

Zuerst haben wir uns gefragt, wie wir unsere Rettungs- und Krankentransportwagen noch ergonomischer gestalten können. Anschließend analysierte eine Referentin für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin die Arbeitsweise der Retter. Schließlich konnten z. B. die Türgriffe dahingehend versetzt werden, dass beim Öffnen der Türen eine für den Menschen natürliche Bewegung vollzogen wird. Darüber hinaus wurde das gesamte System der Seitentür für eine schnelle und einfache Bedienung optimiert. Folglich reduzierte sich der Kraftaufwand der Retter, womit das Risiko von Zerrungen deutlich gesenkt wurde.

Einfacher und sicherer

Handgriffe schneller und einfacher machen. Das war auch unser Ziel bei dem geteilten Apothekerschrank. Seit dem Modelljahr 2010 werden Rettungswagen mit diesem Apothekerschrank ausgestattet. Diese Bauart reduziert den Kraftaufwand beim Öffnen erheblich. Infolgedessen lässt sich der Schrank auch schneller öffnen.

Weiterhin dient der unten liegenden Teil des Apothekerschrankes als praktische Ablagefläche. Denn die sitzenden Retter konnten ihre medizinischen Arbeitsmittel zuvor nur auf der Arbeitsplatte ablegen. Welche ungünstiger Weise hinter ihnen lag. Nun ist die Versorgung des Patienten möglich, ohne sich zu verrenken oder zu verdrehen. Unter dem Strich macht eine simple Lösung Ihre Arbeit schneller, leichter und sicherer.

Ergonomie im Detail

Vielleicht kennen Sie das auch. Während Sie im Rettungswagen den Patienten betreuen, passiert es. Infolge einer schnellen Bewegung stoßen Sie gegen den Griff vom Schrank. Danach folgt eine schmerzhafte Erfahrung. Für dieses Problem haben wir neue Blenden entwickelt. Sie leiten die Bewegung ab und verhindern so mögliche Verletzungen. Dadurch wird Ihre Arbeit deutlich angenehmer. Vor allem sicherer!

Zubehör für eine ergonomische Arbeitsweise

In den Rettungswagen- und Krankentransportwagen-Ausbauten stecken viele ergonomische Details. Aber auch das optionale Zubehör steigert die Ergonomie Ihres Ambulanzfahrzeugs. Zum Beispiel mit dem Geräteträger für die Medizintechnik. Er wurde speziell für die Bedürfnisse der Rettungsassistenten und Notfallsanitäter entwickelt. Also nur für Sie. Nachdem die individuelle Höhe eingestellt wurde, haben Sie alles im Blick und jederzeit unter Kontrolle.

Ebenfalls entwickelt, um Ihnen die Handgriffe im täglichen Einsatz zu erleichtern: Der Halter für die Vakuummatratze. Dabei lässt sich mit ihm nicht nur die Vakuummatratze platzsparend verstauen. Vielmehr gelingt das auch „leicht von der Hand“. Die Bewegung folgt bei der Entnahme einem Halbkreis. Dabei überwindet die Vakuummatratze problemlos den nötigen Höhenunterschied. Anschließend hat sie eine komfortable Höhe. Dadurch lässt sie sich jetzt schnell und einfach entnehmen.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weiterführende Informationen?