Steuerung & Bedienung

Die einfache und intuitive Bedienung unserer Fahrzeuge unterstützt Sie bei Ihrer Arbeit. So können Sie sich auf das wirklich Wichtige konzentrieren, dem Menschen.

Folientastaturen

Im Jahr 2006 haben wir die Bedienung von Rettungswagen neu gedacht. Über die altbekannten Kippschalter bediente man zuvor die Funktionen im RTW. Egal ob Blaulicht, Sirene oder die Beleuchtung im Patientenraum.

Mit dem ersten DELFIS gaben auch die Folientastaturen ihr Debüt im Bereich der Rettungswagen. Leicht zu reinigen, formschlüssig integrierbar und die Vernetzung über CAN-Bus bilden gleich mehrere Vorteile.

Mit der CAN-Bus-Vernetzung müssen seit dem weniger Leitungen im Rettungswagen verbaut werden. Wodurch schlussendlich Ressourcen und Gewicht eingespart werden können.

Sensitive Steuerung

Mit dem Bedien- und Informationssystem TOUCH CONTROL haben wir im Jahr 2010 unsere erste berührungssensitive Steuerung für Rettungswagen entwickelt.

Durch Berühren des Bildschirms bedienen Sie nicht nur intuitiv die Beleuchtung, die Klimatisierung im Patientenraum oder den Tragentisch samt Krankentrage.

Es werden auch die Temperaturen von Kälte- und Wärmefach angezeigt sowie gespeichert. Die gespeicherten Daten können im Anschluss problemlos per USB ausgelesen werden.

(TOUCH CONTROL für DELFIS 3, DELFIS EUROPA, OTARIS light, TIGIS ERGO; TOUCH CONTROL 2017 für TIGIS EUROPA, DELFIS CR)

Organische Leuchtdioden

Ab 2013 werden in unseren Krankentransportwagen alle ausbauseitigen Funktionen über die RGB-Bedienelemente gesteuert. Die Leuchtkraft der Tasten wird durch organische Leuchtdioden erzeugt.

Sie sind Funktionstaste und Anzeige in einem. Sie geben Ihnen über verschiedene Farben Rückmeldung, ob die Funktion aktiviert, deaktiviert oder defekt ist. Sollte beispielsweise mal eine Sicherung defekt sein, dann leuchtet die entsprechende Funktionstaste rot.

Das Bedienfeld für die Mittelkonsole besitzt seit der Einführung auch ein farbiges Display. Die jeweiligen Funktionen und Anzeigen können somit noch einfacher und schneller erkannt werden.

Bedienfeld am Lenkrad
Bedienfeld mit bis zu 8 Funktionsfelder als Taste oder Anzeige, Blaulicht, Frontblitzer, Ton, Stadt-Land-Schaltung, Patientenraum-Beleuchtung, 230 V – Einspeisung

Bedienfeld in der Mittelkonsole
Bedienfeld mit bis zu 15 Funktionsfelder als Taste oder Anzeige und einem farbigen Display mittig: Blaulicht, Powerblitz, Frontblitzer, Heckblitzer, Springlicht, Ton, Stadt-Land-Schaltung, Arbeitsscheinwerfer, Klimaanlage, Heizung, Rückfahrwarner, Patientenraum-Beleuchtung, Heckabsenkung, Funktionsanzeige der 230 V – Einspeisung

Bedienfeld an der Schiebetür
Bedienfeld mit bis zu 2 Funktionsfelder als Taste oder Anzeige: Arbeitsscheinwerfer, Heckblitzer, Rückfahrwarner, Heckabsenkung

Bedienfeld am Heck
Bedienfeld mit bis zu 6 Funktionsfelder als Taste oder Anzeige: Patientenraum-Beleuchtung, Arbeitsscheinwerfer, Heckblitzer, Rückfahrwarner, Heckabsenkung

Bedienfeld im Patientenraum
Bedienfeld mit bis zu 15 Funktionsfelder als Taste oder Anzeige und zwei Siebensegmentanzeigen für die Temperatur mittig: Patientenraum-Beleuchtung, Summertaste, Gegensprechanlage, Dachlüfter, Lautstärke Radio/DVD, elektrische Bodenhalterungsschiene für Tragestuhl, Funktionsanzeige Sitzplatzerkennung

Kabellose Diagnose vor Ort

Mit unserer neu konzipierten Steuerung beschleunigen wir die Wartungsarbeiten. Über einen integrierten WLAN Router im Fahrzeug führen wir eine kabellose Diagnose der gesamten Aufbauelektrik durch und lokalisieren sofort mögliche Störungen, sollten diese einmal vorliegen. Damit Ihr Fahrzeug schneller wieder das tun kann, wozu es gebaut wurde: Mit Ihnen gemeinsam Menschen zu helfen