Technische Daten  |   Interieur   |   Exterieur   |   Kontakt

Der erste vollelektrische Krankentransportwagen
VALERIS-E von Ambulanz Mobile

„Wir sind sehr stolz, dass Mercedes-Benz Vans mit uns dieses Projekt gestartet hat. Es ist eine Herausforderung, einen ersten vollelektrischen Krankenwagen zu bauen, und unsere spezielle Aufgabe ist die Versorgung und die Versorgungseinrichtung des Ambulanzausbaus autark vom Basisfahrzeug zu gestalten.“

– Hans-Jürgen Schwarz, CEO

Eine Reichweite von 120 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h: Die Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG stellt den ersten vollelektrischen Krankentransportwagen vor.

Seit mittlerweile 30 Jahren entwickelt die Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG Sonderfahrzeuge in Schönebeck an der Elbe. Antrieb für die Entwicklung eines vollelektrischen Krankentransportwagens ist der bei Ambulanz Mobile gelebte Umweltgedanke, welcher fest im Unternehmen manifestiert und mittlerweile zum Leitbild geworden ist.

Download Produktbroschüre

Technische Daten des eSprinter

Der Elektroantrieb des Sprinter gibt seine Leistung über die Vorderräder ab. Ein flexibles Konzept bei Zuladung und Batterien ermöglicht das Anpassen des Fahrzeugs an den individuellen Einsatz-zweck. Bei dem eSprinter KTW wurde eine Konfiguration mit einer Reichweite von 120 Kilometern und einer Kapazität von 41 kWh gewählt:

Maximale Leistung
85 kW

Reichweite
120 km

Höchstgeschwindigkeit 80/100/120 km/h.

Gesamtgewicht
3,5 t

Co2-Emission
0 g/km

Für die Energieversorgung des Patientenraums wurde eine Batterie mit einem Gewicht von rund 100 Kilogramm verbaut. Um das maximal zulässige Gesamtgewicht einhalten zu können, musste Ambulanz Mobile bei der Konzeption des Fahrzeuges stets auf die Gewichtseinsparung achten.

Der rein elektrische Krankentransportwagen eignet sich besonders für den innerstädtischen Krankentransport, da jeder Bremsvorgang dafür sorgt, dass Energie zurückgewonnen wird. Gegenwärtig hat das Fahrzeug eine Reichweite von 100 bis 120 Kilometern und kann bis zu acht Stunden betrieben werden.

Produktvideo:

Interieur – Kompletter ABS-Ausbau

Krankentragenaufnahme

Mit der neuentwickelten Krankentragenaufnahme konnten wir zusätzlich Gewicht einsparen. Der Unterbau ist aus einem speziellen Kunststoff gefertigt und somit 45 Kilogramm leichter als herkömmliche Modelle.

Exterieur

VALERIS-Lichtanlage

Weitere Gewichtsreduzierung gelang unter anderem mit der neuen und ultraflachen VALERIS-Blaulichtanlage, einer Eigenentwicklung des Aufbauherstellers.

Das VALERIS-System wiegt im Vergleich zu anderen herkömmlichen Lichtinstallationen rund 15 Kilogramm weniger. Auch hier setzt sich der Umweltgedanke fort, denn die Anlage besteht aus recycelbaren ABS-Kunststoff. Aufgrund des innovativen Designs der VALERIS-Blaulichtanlage ist das Fahrzeug aerodynamischer, was den Luftwiderstand bei der Fahrt verringert.

 

Dachaufbau und Frontbereich

Aerodynamischer, segmentierter und hoch fester Dachaufbau. Die Segmente lassen sich im Servicefall leicht von außen entnehmen.

Im Front-, Seiten- und Heckbereich sind Hochleistungs-LEDs verbaut, die für sehr gute Sichtbarkeit und somit erhöhte Sicherheit sorgen.

Kontaktieren Sie unseren Spezialisten zum VALERIS-E:

Gunther Schwarz

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.